Täglicher Archiv: hundegesundheit

Bananen nur reif?

🍌Bananen füttern🍌 Oft liest man, dass man Bananen nur überreif an Hunde verfüttern sollte. Dieser Mythos wurde aber bereits in einigen Studien widerlegt. Sowohl nicht ganz reife, noch etwas grüne als auch reife Bananen haben ihre Vorteile. Grüne Bananen enthalten resistente Stärke und dienen den nützlichen Darmbakterien als Nahrung – sie stärken das Darmmikrobiom! „Akkermansia […]

Nelly’s Fütterung

Nelly’s Fütterung entspricht weder dem klassischen BARF- noch einem anderen „Konzept“ – trotzdem orientiere ich mich an den wissenschaftlichen Erkenntnissen und Empfehlungen. Es gibt eine abwechslungsreiche Ernährung, um den Bedarf an allen Nährstoffen, wie Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett sowie allen Vitaminen und Mineralstoffen zu decken. Meine Hündin Luna kam wunderbar mit rohem Fleisch zurecht, Nelly’s Kot […]

Einsteiger-Rezept

Einsteiger-Rezeptfür gesunde Hunde (nach NRC) Du möchtest das Futter für Deinen Hund selber zubereiten?Für dieses Rezept findest Du (bis auf eine Zutat*) alle Produkte im Supermarkt. Zutaten für 600 Gramm (roh abgewogen) 300 g Rinderhackfleisch 1 TL Butter 50 g Sardine aus der Dose 40 g Parmesan 60 g Hühnerleber 110 g Spinat 30 g […]

Kokos-Kurkuma-Herzen

Kokos-Kurkuma-Herzen ♥   10 EL Kokosöl3 EL weißes Mandelmus1 TL Kurkuma Mandelmus und Kurkuma mit dem flüssigen Kokosöl kräftig verrühren und in eine Silikonform, z.B. mit Herzen, füllen. Danach in den Gefrierschrank geben und 1-2x pro Woche den Hundenapf „pimpen“. Alle drei Zutaten enthalten Antioxidantien, die das Immunsystem kräftigen. 💪Die auf dieser Seite aufgeführten Informationen […]

Apfel-K*ng

Apfelk*ng 😋🥰 Eine gesunde Alternative zum Bestseller aus den USA.Ich hatte mir so ein Teil auch mal vor Jahren gekauft – es stank extrem, auch nach dem Waschen und Lüften und landete schließlich kurzerhand im Müll 😌 Eine tolle und gesunde Alternative bietet ein Apfel 🍏😉 Das Kerngehäuse aushöhlen und beliebig wieder füllen. Neben den […]

Knoblauch

Knoblauch ist giftig. Stimmt! Sowohl für uns Menschen als auch für unsere Hunde. Nämlich dann, wenn wir ihn in utopischer Menge zu uns nehmen würden. Bei Hunden wurde eine toxische Wirkung bei 5 g Knoblauch/kg Körpermasse, verabreicht über 7 Tage, festgestellt. Nelly wiegt 11 kg – bei ihr wären es täglich 30 g Knoblauch. Eine […]

Hundepesto

Rezept für ein Hundepesto: ein paar Handvoll Kräuter(eine Kräuterliste findest Du u.a. hier) Öl (z.B. Olivenöl) 1-2 kleine Zehen Knoblauch ein paar Nüsse (z.B. Cashew, Pinienkerne) Kräuter waschen und zusammen mit den Nüssen und dem Knoblauch pürieren. Langsam Öl zufügen, bis eine Paste entsteht. Das Pesto in ein kleines Gefäß füllen und mit einem Schuss […]