Chlorella 🍃 gilt aufgrund ihres hohen Gehalts an Chlorophyll und vielen biologisch wertvollen Substanzen als antioxidativ, entgiftend und entzündungshemmend.

Die wissenschaftliche Datenlage zu den gesundheitlichen Wirkungen von Mikroalgen wie Chlorella ist zwar sicherlich noch ausbaufähig – allerdings gibt es für Chlorella bereits eine Studienlage, die auf eine Vielzahl günstiger Wirkungen hindeutet:

– kann Schwermetalle binden
– wirkt gegen oxidativen Stress
– verringert freie Radikale
– fördert die Wundheilung
– hat positiven Einfluss auf das Immunsystem und die Darmgesundheit

Chlorella eignet sich als Kur. Wie immer sollte man auf eine gute Qualität achten und möglichst Bio-Chlorella kaufen.

Rezept für die Wackelpfoten:

· 1 Tüte Agar Agar
· 400 ml Knochenbrühe oder Wasser
· 1 TL Chlorellapulver

Agar Agar mit 50 ml Knochenbrühe aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und mit der restlichen Brühe ablöschen. Chlorellapulver unterrühren. In Förmchen gießen und abkühlen lassen. Im Kühlschrank aufbewahren und/oder einfrieren.

Die auf dieser Seite aufgeführten Informationen und Angaben unterliegen dem Urheberrecht, wurden ausführlich recherchiert und sorgfältig zusammengestellt. Eine Garantie kann jedoch nicht gegeben werden. Sie sind nicht auf die individuellen Umstände Deines Hundes abgestimmt und es kann unter Umständen zu Unverträglichkeiten kommen. Im Zweifelsfall solltest Du Dir tierärztlichen Rat und Unterstützung holen. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Eine Haftung für entstehende Nachteile oder Schäden ist ausgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert