Zeckenspray

Walnussblättertee gegen blutsaugende Parasiten.

Das Rezept:
1 Esslöffel getrocknete (Bio-)Walnussblätter
3 Knoblauchzehen
500ml Wasser

Alles zusammen kurz aufkochen und abkühlen/ziehen lassen.
Anschließend abseihen und in eine Sprühflasche umfüllen.

1x tägl. oder vor jedem Spaziergang auf das Fell auftragen – am besten in die Hände sprühen und im Fell verteilen (Kopf und Rute nicht vergessen).
Alternativ geht es auch mit einem Tuch.

Durch die Bitterstoffe sollen die Zecken abgehalten werden bzw.
sich sofort wieder runterfallen lassen.

Wir haben dieses Rezept mit einigen freiwilligen Testern ausprobiert – einige waren begeistert, bei anderen half es nicht.

TIPP: Das ganze Rezept (nur ohne Knoblauch) kann auch gegen HotSpots eingesetzt werden! Die Hautstelle freischneiden und 2x täglich betupfen.

Hier findest Du unseren Blogbeitrag zum Thema Zecken:
Zecken

Die auf dieser Seite aufgeführten Informationen und Angaben unterliegen dem Urheberrecht, wurden ausführlich recherchiert und sorgfältig zusammengestellt. Eine Garantie kann jedoch nicht gegeben werden. Sie sind nicht auf die individuellen Umstände Deines Hundes abgestimmt und es kann unter Umständen zu Unverträglichkeiten kommen. Im Zweifelsfall solltest Du Dir tierärztlichen Rat und Unterstützung holen. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Eine Haftung für entstehende Nachteile oder Schäden ist ausgeschlossen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.